Tomaten säen leicht gemacht

Tomatensamen-1

Von meinen Lieblingstomaten ziehe ich gerne neue Pflanzen im nächsten Jahr. Aber: Wie geht’s am schnellsten?

Im Herbst schneide ich Tomaten auf und streiche die Samen mit der glibberigen Flüssigkeit auf ein Küchentuch. Dabei verteile ich die Samen so gut es geht. Dies kann man natürlich mit gekauften Tomaten auch im Frühjahr machen.

Tomatensamen-2

Die Samen lasse ich auf dem Küchentuch trocknen und lege alles an einen trockenen Ort. Zur Saatzeit hole ich das Küchentuch wieder hervor und ziehe die oberste Lage des Küchentuchs mit den Samen ab.

Tomatensamen-4

Das Küchentuch wird nun so zugeschnitten, dass es in die Saatschale passt und man möglichst viele Tomatensamen im zugeschnittenen Teil hat.

Tomatensamen-3

In eine Saatschale wird nun Anzuchterde gefüllt. Anschließend wird das Küchentuch mit den Samen (Samen nach oben) auf die Erde gelegt. Das Ganze wird mit Erde bedeckt und gegossen.

Das Küchentuch zersetzt sich durch die Feuchtigkeit, daher können die Samen durch das Tuch wurzeln. Im Grunde ein ähnliches Prinzip wie bei Saatbändern.

Tomatensamen-5

14 Tage später sieht das Ganze so aus: Die Samen sind gekeimt – und das mit hoher Keimquote.

Tomatensamen-gekeimt

Letzte Beiträge

Beiträge können nicht kommentiert werden.